AM STRAND | On Chesil Beach
Filmische Qualität:   
Regie: Dominic Cooke
Darsteller: Saoirse Ronan, Billy Howle, Emily Watson, Anne-Marie Duff, Adrian Scarborough, Samuel West
Land, Jahr: Großbritannien 2017
Laufzeit: 110 Minuten
Genre:
Publikum: Erwachsene
Einschränkungen: S, X
im Kino: 6/2018


José García
Foto: Prokino

Basierend auf dem gleichnamigen, 2007 erschienenen Roman von Ian McEwan erzählt "Am Strand" ("On Chesil Beach") von der bevorstehenden Hochzeitsnacht der frisch verheirateten Florence Ponting (Saoirse Ronan) und Edward Mayhew (Billy Howle) im Jahre 1962. Die Erwartungen der jungen Menschen, beide wohl Anfang 20, daran sind von Beginn an offenkundig so unterschiedlich, dass die Hochzeitsnacht zu Ende ist, ehe sie begonnen hat. Florence erklärt dem verdutzten Edward, dass sie kein Interesse am Sexualleben habe, und stürzt aus dem Zimmer. Edward folgt ihr an den nahegelegenen Strand, wo sie sich die beiden aussprechen. Eine angespannte Unterhaltung, die aber aller Wahrscheinlichkeit nach über das ganze Leben der beiden Liebenden entscheiden wird.

Regisseur Dominic Cooke gibt mit "Am Strand" sein Spielfilmdebüt. Er kommt vom Theater, was seiner Inszenierung anzusehen ist. Zwar liefert Kameramann Sean Bobbitt beeindruckende Landschaftsaufnahmen nicht nur des Strands, aber der Schwerpunkt von Cookes Regiearbeit liegt auf den Dialogen und der Schauspielführung. In Rückblenden erzählt der Film die Vorgeschichte, wie sich Florence und Edward an der Universität kennen und trotz der gesellschaftlichen Unterschiede lieben lernten. Denn sie stammt aus einer gutsituierten Unternehmerfamilie.

Den Standesunterschied zu Edward verdeutlicht Dominic Cooke nicht nur etwas plakativ durch die arrogant-distanzierte Haltung von Florences Mutter (Emily Watson), sondern auch durch den unterschiedlichen Kleidungsstil der zwei Liebenden und insbesondere durch ihre Lieblingsmusik: Florence liebt nicht nur klassische Musik. Sie spielt außerdem in einem Streicherquartett und träumt davon, irgendwann einmal in dem Saal aufzutreten, wo sie als Studentin den Musikern zur Seite steht. Der aus kleinbürgerlichem Milieu stammende Geschichtsstudent Edward ist hingegen ein Anhänger des RocknRoll. "Am Strand" nimmt sich auch als ein gesellschaftliches Sittenbild zu Beginn der 1960er Jahre, sozusagen am Vorabend der Studentenrevolution.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=27HWkL0sttY
Diese Seite ausdrucken | Seite an einen Freund mailen | Newsletter abonnieren